Heilung nach Schlaganfall

Ich hatte alles verloren

"Im Dezember 2010 erlitt ich einen Schlaganfall, welcher starke Auswirkungen auf mein Herz und Gehirn hatte. Ich verbrachte einen Monat in Achern in der Klinik, in der mir ein Herzschrittmacher einoperiert wurde.

Eine Woche nach meinem Krankenhausaufenthalt musste ich erneut nach Heidelberg in die Klinik, jedoch wegen eines großen, harten Knotens. Der Arzt meinte, es sei Tuberkulose, und erklärte mir und meinem damaligen Mann, dass es tödlich für mich ausgehen könnte. Er operierte den Knoten heraus, doch es folgten nach dieser OP zwei weitere Knoten, die herausoperiert werden mussten.

Es ging mir so schlecht, dass ich nach dem ganzen Leid nur noch 45kg wog.

In dieser schweren Zeit gab mir die Bibel Frieden und Hoffnung; besonders die Geschichte Hiobs, die Gott mir zeigte, gab mir neue Kraft.

Es folgten zwei weitere Kontrollmonate in der Klinik in Heidelberg. Danach kam ich für vier Wochen in eine Reha in Oberkirch. Ich hatte alles verloren…und mein damaliger Mann verließ mich zudem wegen einer anderen Frau nach acht Jahren Beziehung. Aber das tut mir nicht mehr weh. Jesus wies mich immer wieder auf Hiob hin und das machte mich stark und gab mir neuen Mut.

Aufgrund meiner Krankheit konnte ich nicht mehr selbständig laufen und so brachten mich zwei Freundinnen zu Pastor Hans-Peter, der mich mit Öl salbte, und in diesem Moment vollbrachte Jesus an mir ein großes Wunder – ich wurde geheilt.

Anfangs musste ich 15 Tabletten für Herz und Kreislauf pro Tag einnehmen und bekam zwei Infusionen von meinem Hausarzt.

Nach Gottes wunderbarer Heilung bin ich sehr glücklich und dankbar. Ich habe wieder eine gute Arbeit und bin in einer starken und gesunden Beziehung mit Gott.

Bibellesen und Anbeten sind für mich zwei wichtige Medikamente. Danke Jesus! Danke Pastor Hans-Peter Zimpfer und Pastorin Gabi Zimpfer."

Phayorn





Datenschutzerklärung | Impressum | © Christengemeinde Freiburg e. V.