Vision 500.000

Neue Halle CGFR
Mein Herz für sein Haus

Kinder und Jugendliche fördern. Raum schaffen für Begegnung.

Vor 20 Jahren...

...begann es mit einer großen Vision. Aus Platzmangel und durch starkes Gemeindewachstum kauften wir 1995 in Freiburg-Lehen die ehemalige Bierlagerhaller der Riegeler Brauerei und bauten das Gebäude zu einem großen Gemeindezentrum um, in welchem sonntags bis zu 700 Menschen Platz finden und bis zu 100 Kinder betreut werden können. Dies war nur möglich, durch zahlreiche ehrenamtliche Helfer und die treue Versorgung Gottes. Wir haben viele Wunder erlebt! 1996 bezogen wir das Gebäude.

Doch in den letzten Jahren wurde der Platz in der Christengemeinde Freiburg knapp. Im Jahr 2015 bauten wir im hinteren Gebäudeteil die Kinderräume zu einer Kinderkrippe um, in der seit Mai 2016, 20 Kinder von 1-3 Jahren betreut werden. Im September 2016 kam die Tanzschule Dance Revolution dazu. Fast all unsere Räume sind mittlerweile unter der Woche und auch am Wochenende vollkommen ausgebucht.

Und es geht weiter voran, ab September 2017 wird ISTL  (International Seminary of Theology and Leadership), ein innovatives und visionäres Ausbildungszentrum für Theologie und Leiterschaft, unsere Räume für ihr Schulungen und Seminare unter der Woche nutzen.

Wir haben noch ganz andere Pläne. Wir wollen eine Begegnungsstätte für ganz viele Menschen Freiburgs und Umgebung werden, deswegen haben wir Ende 2013 die Halle neben unserem Gemeindezentrum gekauft.

Unser Traum/Vision

Ein Ort der Hoffnung und Begegnung in Freiburg und Umgebung. Wir wollen Menschen eine Hoffnung, Perspektive und ein Zuhause geben.

Wir wollen unseren Auftrag als Gemeinde wahrnehmen und für die Menschen in unserem Umfeld und unserer Stadt da sein. Die neue Halle soll ein Ort sein, an der die Liebe Gottes gelebt und erlebt werden kann, ein Ort an dem man ankommt, angenommen ist und sich mit seinen Fähigkeiten einbringen kann. Die neue Halle bringt die CGFR auf die nächste Stufe.



Was ist möglich?

Wir planen Kindern und Jugendlichen, sowie auch Erwachsenen einen Raum der Begegnung und persönlichen Entfaltung zu schaffen.   

Die neuen Räumlichkeiten ermöglichen uns dies durch:
Lounge: Ein Raum mit Wohlfühlatmosphäre zur Entspannung und für gemeinsamen Austausch. Man kann sich hier bei einem Kaffee auf ein Gespräch treffen oder die Wartezeit auf seine Kinder überbrücken. Sonntags soll hier der Bistro-Bereich mit Kaffee und Gebäck nach dem Gottesdienst ausgeweitet und somit noch mehr Gemeinschaft gelebt werden.
Seminarräume: Die Seminarräume dienen für Schulungen und Weiterbildungen aller ehrenamtlichen Mitarbeiter, sowie für die Jüngerschaftsmodule, Bibelschule und Besprechungen. Unter der Woche sollen  diese auch an externe Firmen und Vereine vermeitet werden.
Jugendraum: Dieser Raum steht den Jugendlichen unserer Gemeinde zur Verfügung. Hier können sich unter der Woche unterschiedliche Jugendgruppen treffen (Jugendgebet, Jugendbibelschule, G12-Gruppen) und der wöchentliche Jugendtreff wird einmal die Woche dort stattfinden.
Gebetsraum und Healingroom: Unser Herz schlägt für Gebet. Wir wollen einen Raum schaffen in dem Tag und Nacht gebetet werden kann. Auch regelmäßiges Heilungsgebet soll dort stattfinden.
Kinderräume: Diese dienen sonntags dem Kindergottesdienst. Unter der Woche können hier Gruppentreffen (z.B. Hauszellen) stattfinden.
Multifunktionsraum: Der Multifunktionsraum dient als Bewegungs- und Aktivraum (kleine Sporthalle). Sonntags wird dieser für den Kindergottesdienst genutzt, unter der Woche können hier unterschiedliche Gruppen und Vereine den Raum für Tanz und Sportprogramme nutzen und mieten.

Jeder Raum soll Sicherheit, Geborgenheit und Orientierung gewährleisten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene sollen ankommen und sich wohlfühlen. Jeder Raum ist flexibel nutzbar und auch die unterschiedlichen Materialien können zwischen Gruppen getauscht werden. Hierfür dienen die Lagerräume als Aufbewahrungsort. Da die Räume zur inneren Sicherheit von Kindern und Jugendlichen dienen, sind die Räume übersichtlich gestaltet.


Der Bau

Bauabschnitt 1 + teilw. 2. Bauabschnitt

Lounge, Seminarräume, Gebetsraum und Jugendraum: Baubeginn Juni 2016

Bauabschnitt 2

Multifunktionraum, Kinderräume: Baubeginn noch offen


Willst du Teil dieses Traumes werden?

Wir suchen 500 lebendige Bausteine


Für die Umsetzung des 1. Bauabschnittes + teilw. 2. Bauabschnitt fehlen uns noch 500.000 €. Wir vertrauen, dass Gott uns komplett versorgen wird. Deshalb haben wir Glauben für 500 Personen, die je einen Baustein zu unserer neuen Halle beitragen.

Du kannst eine einmalige Spende von mindestens 1.000 € geben oder eine monatliche Spende von 83 € für mindestens 1 Jahr oder eine Patenschaft für ein ganzes Projekt unseres Bauvorhabens.


Patenschaften

Wir suchen Paten, die sich vorstellen können, eines dieser Projekte des 2. Bauabschnittes finanziell zu übernehmen:
- Möbilierung: 120.000 €
- Außenanlage: 50.000 €
- Sportboden: 30.000 €
- Bodenbeläge Jugend- und Kinderräume: 23.000 €
- Flexible Trennwand: 17.000 €

Wenn du dich für eine Patenschaft interessierst, dann rufe uns einfach an. Sehr gerne stellen wir dir diese Projekte persönlich im Detail vor: 0761 84006, E-Mail: info@cgfr.de




 

Du willst ein Baustein sein?

Dann überweise den Betrag auf das unten stehende Konto (Vorsicht: nicht das allgemeine Gemeindekonto) mit dem Betreff "Vision 500.000" und deiner Postadresse.

Alle Spenden für die Halle erscheinen selbstverständlich auf deinen Spendenbescheinigung Anfang nächsten Jahres.


Bankverbindung

Kontoinhaber: Christengemeinde Freiburg

Kreditinstitut: Volksbank Freiburg

Kontonummer: 1735942

Verwendungszweck: Vision 500.000


Ansprechpartner

Diana Praszel
diana.praszel@cgfr.de




Datenschutzerklärung | Impressum | © Christengemeinde Freiburg e. V.